Bücher

Kein Weg ist lang

– 2012 –

In Bremens sonst so unantastbarer Oberschicht läuft einiges aus dem Ruder, als der Sohn des Investors Richard Schäfer, Stefan, entführt wird. Die Forderung: eine Million Euro, keine Polizei.

Zur Buchvorstellung „Keine Weg ist lang“

Wille zur Macht

– 2009 – inkl. 11 Seiten Leseprobe

Mechthild Kayser´s zweiter Fall beginnt in Nicaragua im Jahre 1985. Zwanzig Jahre später wird in einer Bremer Mietwohnung eine grausam zugerichtete Leiche entdeckt. Mechthild Kayser, und ihr Team stehen vor einem undurchsichtigen Fall. Sogar die russische Mafia und der Bremer Verfassungsschutz scheinen eine tragende Rolle zu spielen.

Zur Buchvorstellung „Wille zur Macht“

Für immer mein

– 2008 –

Die erste Frühlingssonne lockt die Bremer aus ihren Löchern. Nach dem nasskalten Schmuddelwetter tummeln sich die Bewohner überall auf den Straßen und in den Cafes des Steintorviertels. Kriminaloberrätin Mechthild Kayser genießt ihr Wochenende in vollen Zügen.

Zur Buchvorstellung „Für immer mein“